News

-31.07.2018-
Wir, die Voltis des RuFV Hiltrup (Münster) , suchen händeringend Trainer für unsere Voltigruppen, vor allem im Nachwuchbereich.
Du bist motiviert, engagiert, teamfähig, Volti-verrückt und hast im Idealfall Erfahrung als Trainer bzw LF? Dann bist du bei uns genau richtig.
Wir bieten: Motivierte Voltigierer, tolle Pferde, ausreichend Material für eine kreative Stundengestaltung und einen guten Stundenlohn für Trainer und Co-Trainer.
 
Die Voltigierstunden finden bei uns immer mit zwei Trainern statt.
 
Es gibt außerdem im Jahr viele Aktionen wie Turniere, Trainingslager, Zeltlager, Abzeichenlehrgänge, Vorführungen etc.
Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich per PN oder unter
0173-2786457 bei Stephanie Wedhorn.
 
Wir freuen uns darauf dich kennenzulernen! :-)

-14.07.2018-

 

Ein super Team Wochenende liegt hinter uns.
Letzten Samstag ging es für das komplette Team plus Franzi am Nachmittag zu Stephi nach Hause. Nach einer Wohnungs Besichtigung ging es bei bestem Wetter raus. Dort wartete ein Volti Geo Caching auf uns. Mit fragen zu Hauptkriterien, Platzierungen, oder wie die Hunde von Hans heißen ging es von Station zu Station. Endstation und Belohnung war dann eine Eisdiele.

Zurück bei Stephi wurde dann das video der Westfälischen angeschaut und dann zusammen Wraps gemacht. Also wieder essen.

 

Ein paar Kalorien wurden zumindest beim gemeinsamen Cranium spielen inkl singen, kneten oder Pantomime verbraucht.
Wir wissen nun Dank Charlotte auch wie man Ypsilon buchstabiert und dass es evtl. einen Familienzusammenhang zwischen Sophia und Darth Vader gibt.

Es war wirklich lustig und danach gingen alle müde ins Bett bzw Schlafsofa oder Luftmatraze.

 

Nach ausgiebigem Frühstück am nächsten Tag fuhren wir zum Ketteler Hof. Dort hatten wir dann viel Spaß auf Rutschen, Hüpfkissen, 'Pferden', auf der Sommerrodelbahn und natürlich mit den süssen Ziegen.
Nach einem Abschluss Eis (Jaja wir sind ein bisschen verfressen) ging es dann nach Hause.

 

Fotos findet ihr hier

 

So etwas werden wir sicherlich wiederholen.
Nun stehen erstmal die Ferien an. Wir werden mit denen die da sind weiterhin trainieren. Fips kommt viel auf die Wiese und wir werden alles etwas ruhiger angehen lassen.

 

-04.07.2018-

 

Das war sie nun, unsere erste richtige Westfälische Meisterschaft!
Und wir können mit unserer Leistung durchaus zufrieden sein.

 


Am Freitag nach der Schule bzw. Arbeit trafen sich alle am Stall um Fips turniertauglich zu machen sowie den letzten Rest an Voltikram ein zu packen. Dann ging es mit zwei goßen vollgepackten Autos sowie natürlich Hänger samt Fips los nach Herford.
Fips fühlte sich in seinem Stallzelt direkt wohl und wir konnten am Abend noch ein letztes Training in der Wettkampfhalle absolvieren.
Unser Pferd zeigte uns allen wie cool er doch geworden ist, denn der Aufbau der Halle war noch in vollem Gange, inklusive Trecker mit Tischen vorne drauf die an ihm vorbei fuhren; all das störte ihn kein Stück.
Abends waren alle noch nett zusammen essen, bevor es dann in unser schönes Hotel ging.

 


Fips wurde am Samstag früh von Hans mit Futter versorgt und bestritt die Verfassungsprüfung wie immer mit Bravour.
Kurz darauf ging es für uns mit der Pflicht weiter. Alles in allem war sie gut, teils besser als im Training.
Hier zeigte sich, dass sich der Schweiß und die Extra Trainings gelohnt haben.  Wir waren nach der Pflicht auf dem 7. Platz. Von den 12 genannten Gruppen sind 10 gestartet.

 


Danach konnten wir uns in Ruhe auf die Kür vorbereiten und sogar noch etwas beim Einzel zuschauen.


Die Kür war "einfach geil". Zitat von Sophia. :-)
Man kann sagen, dass sie fehlerfrei war. Die Mädels haben gelächelt und einfach viel Spaß gehabt. Sogar Hans war zufrieden und schenkt uns sogar auf den Gruppenfotos sein schönstes lächeln. ;-)
Auf unseren Fipsi ist einfach total Verlass. Auch wenn er leider nicht die besten Noten bekommen hat, für uns lief er sehr schön und es war super auf oder besser gesagt mit ihm zu turnen.

Nach der Kür waren wir weiterhin auf dem 7. Platz, einen Platz am Finale vorbei geschrammt, aber trotzdem durchaus zufrieden und stolz, 7. beste Gruppe Westfalens zu sein. :-)

Nach der Siegerehrung haben wir den Abend mit Pizza und Spiele spielen ausklingen lassen. Am Sonntag ging es dann zurück nach Münster.

Ein riesen Dankeschön gilt den Eltern, ohne die wir wirklich aufgeschmissen wären.
Natürlich auch Danke an Hans, der er jetzt schon so lange mit uns aushält und immer an uns glaubt!


Fips und wir Voltis bekommen ein paar lockere Trainings, aber dann wird wieder voll durch gestartet. :-)

 

 

Fotos findet ihr hier
Dankeeeee an Kira für die tollen Fotos!!
https://www.facebook.com/momentsachekiraboeing/

 

Ein Video gibt es nun auch

 

 

-26.06.2018-

Seit einigen Tagen ist es offiziell: Wir fahren zur Westfälischen Meisterschaft nach Herford. :-)

Zum ersten mal mit dem Team starten wir nun nicht mehr beim Westfalenpokal der M* Gruppen, sondern müssen uns mit den besten Gruppen Westfalens messen.
Wir erwarten kein Wunder, sondern freuen uns einfach dabei sein zu dürfen.
Starten werden wir zu 6., Stephi hat nun die Rolle der Co-Trainerin übernommen.
In den letzten Wochen haben wir nochmal ordentlich traininert.

Fotos gibt es in dem Album Trainingsimpressionen 2018.

Am Freitag fahren wir los. Drückt uns die Daumen, dass alles klappt. :-)

 

-07.06.2018-

 

Turnier in Oerlinghausen

 

Weiter ging es dann letztes Wochenende mit der letzten Quali.
Seeehr früh raus hieß es an diesem Tag. Eine 4 vorne beim aufstehen ist echt gemein. Aber.. wir haben es uns ja so ausgesucht.

Auch Fips schien beim fertig machen noch zu schlummern, wurde dann aber beim ablongieren munterer.

 

Die Pflicht verlief soweit ok. Aber leider gab es hier und da ein paar Unsauberkeiten.

 

In der Kür rutschte Sophia bei ihrem standspagat etwas weg und musste auf der kruppe landen, was Fips in dem Moment verständlicherweise nicht so toll fand.

Aber auch hieran haben wir wieder mal gesehen was wir für ein tolles Pferd haben und wie super er sich entwickelt hat. Denn bis auf einen kleinen Bocker hat er sich sofort wieder gefangen und lief den Rest der Kür super weiter.

Auch wir waren ansonsten mit der Kür sehr zufrieden.

 

Trotzdem reichte es leider nur für den 9. von 13 Plätzen mit einer 6.1.
Ein etwas enttäuschendes Ergebnis.
Aber das müssen wir so hinnehmen.

 

Ob es für die Qualifikation für die Westfälische Meisterschaft reicht wissen wir noch nicht ganz genau.
Die Daumen sind gedrückt und wir arbeiten trotzdem zur Zeit intensiv an unseren Schwächen.

Bis bald

 

07.06.2018-

 

Turnier in Bad Oeynhausen

 

Vor knapp zwei Wochen waren wir auf der dritten Quali für die Westfälische.
Im Vorfeld gab es ein paar Änderungen, denn Stephi ist die letzten beiden Qualis nicht mit gestartet.
Kathi hat den letzten Steh Part mit Sophia als Halter in der Kür geturnt. Und das haben sie mit Juna zusammen wirklich super gemacht.

 

Sowohl die Pflicht, als auch die Kür verliefen gut. Und auch Fips lief sehr ordentlich seine Runden.

Mit dem 7. Platz von 13 Gruppen und dazu beste M** Gruppe waren wir sehr zufrieden.

 

Der Hammer war aber für uns:
Mit einer 6.5 haben wir die erste Aufstiegsnote nach S bekommen.

 

Eine Woche später stand dann die nächste Quali an.

 

-26.05.2018-

 

Vor ein paar Tagen war bei unserer A Gruppe ganz schön was los.
Sie waren auf einem Turnier in Lippstadt. Als Urlaubsvertretung mit dabei waren unsere Lilly und klein Sophia, die sogar einen kurzen Kürpart zusammen geturnt haben.
Die Gruppe erreichte einen tollen dritten Platz uuuund, zur Überraschung aller, eine erste Aufstiegsnote. (5.6)
Einen großen Teil dazu beigetragen hat das Gruppenpferd Kaylee. Sie hat tolle Noten bekommen und ist super gelaufen.

Wie cool Kaylee auch sonst so drauf ist zeigte sie nur wenige Stunden später, als Hans mit ihr und der Gruppe zur kirchlichen Trauung von Franzi und Justus gefahren ist.
Völlig gechillt stand sie dort mit ihren Voltis bei den ganzen Gästen.
Tolles Pony
Natürlich auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!

 

 

-10.05.2018-

 

Im April hatten wir ein effektives, schweißtreibendes und lustiges Turnhallen Training mit Leichtathletik Trainer Robert.
Vielen Dank dafür

 

-10.05.2018-

 

Lange haben wir nichts mehr von uns hören lassen....


Nun berichten wir erstmal von unserem zweiten Quali Turnier für die Westfälische Meisterschaft.

Dieses war am 21. April in Delbrück/Ostenland.

Erstmal können wir sagen, es war bestes Wetter und die Anlage sowie die Orga des Turniers waren Top!

 

Früh ging es von Hiltrup aus los, aber dann hatten wir viel Zeit vor Ort um Fips erfolgreich durch die Verfassungsprüfung zu bringen, uns fertig zu machen und alle auf die Pflicht vorzubereiten.

 

Diese lief bis auf einen kleinen Erschrecker von Fips während Julias Fahne (irgendetwas war im Publikum) zufriedenstellend. Aber er ist mitlerweile so cool, dass er sich sofort wieder beruhigen ließ.

 

Zwischendurch konnten wir die Sonne genießen, Fips grasen lassen, shoppen, Geschenke verteilen, quatschen usw.

 

Konzentriert aber auch mit Vorfreude ging es dann zur Kür, mit der wir am Ende alle durchweg glücklich waren. Es hat alles soweit gut geklappt und auf unseren Fipsi war absoluter Verlass.

 

In der Siegerehrung waren wir dann sehr gespannt, da das letzte Turnierergebnis doch eher enttäuschend war. Aber diesmal wurde es mit einer 5,9 der 6. von 10 Plätzen (M** uns S Gruppen) mit dem wir sehr zufrieden waren. Auch die Noten waren diesmal im einzelnen nicht ganz so niedrig

 

Die schönen Fotos kommen von Charlottes Mama, Voltigraf und Antje Goßeling- Hunting trophies.

Gaaanz lieben Dank dafür !

 

 

Ein Anliegen von uns

-19.04.2018-

 

... und hier noch ein Anliegen in anderer Sache:

 

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir uns neue Pflicht Anzüge machen lassen.
Wir freuen uns, wenn sie nicht nur uns, sondern auch anderen gefallen.

Aber ist dies ein Grund sie fast 1:1 zu kopieren?
Und das leider auch noch in einem Nachbars Verein.

 

Wir erleben dies nun zum 2. Mal, denn auch die Anzüge der ehemaligen 2. M Gruppe haben wir vor kurzem fast identisch im Internet gefunden.

 

Jede Volti Gruppe weiß wohl wie viel Arbeit es ist Anzüge zu designen und wie viel Herzblut darin steckt. Bis man sich mit der ganzen Gruppe einig ist, gemalt und gebastelt hat vergehen einige Stunden an Arbeit.


Wenn die fertigen Anzüge dann so nach gemacht werden dass man auf Bildern zunächst denkt die eigene Gruppe zu sehen ist das schon echt enttäuschend.

 

 

Also hier eine Bitte:


Ideen und Anregungen holen... kein Problem. Aber fast identische Anzüge machen lassen... das ist ein no go!

 

Danke fürs Lesen!

 

 

-19.04.2018-

 

Das war also unser 1. Start in M**.


Und was sollen wir sagen? Dieser ging leider sehr enttäuschend für uns aus.

 

Aber nun mal von Anfang an: zur gemässigten Zeit ging es auf nach Rhede. Unser Fips war schon vor Ort, da das A Team schon morgens an der Reihe war und Fips gleich mit genommen hat.
In Rhede waren wir nun schon sooo oft, so dass wir uns schnell organisiert hatten. Während Fips ohne Komplikationen die Verfassungsprüfung bestand machten wir uns unserer Frisuren.
Wir hatten sogar noch etwas Zeit um beim Einzel, wo Kathi und Stephi sonst auch immer gestartet sind zu zu schauen. Ein bisschen hat es den beiden schon in den Fingern gejuckt, muss man sagen.

 

Schon bald waren wir mit der Pflicht dran, und diese verlief auch durchweg zufriedenstellend.


Die Kür folgte kurze Zeit später und auch hier liefen wir positiv gestimmt aus dem Zirkel. Alles in allem waren wir mit uns und vor allem mit Fipsi zufrieden.
Bis zum Zeitpunkt der Platzierung bzw der Noteneinsehung.
Mit dem 7. Von 8 Plätzen und der Note 5.7 kam die erste Enttäuschung. Und das vor allem weil es eigentlich echt gut lief und wir viel Lob von anderen bekommen hatten.

 

Als wir dann in unseren Bewertungsbogen schauten wuchs die Enttäuschung bzw die Unverständnis noch mehr.
Sicherlich hatte unsere Juna nicht ihren besten Pflicht Tag. Aber mehrere Noten von 1.0 und sogar 0.5 bei ihr und auch bei Lilly, sowie andere sehr niedrige Noten bei den größeren konnten wir wirklich nicht nach voll ziehen.


Volti ist ein Richter Sport und wir mussten dies natürlich akzeptieren.


Nichts desto trotz war es ein schönes Turnier und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Start am Samstag in Delbrück.

 

Ein paar Fotos gibt es auch.
Die Pflicht und Kür Fotos kommen von
Momentsache - Kira Böing.

Ganz lieben Dank dafür.

 

 

-13.04.2018-

Letzte Woche Donnerstag hatten wir einen tollen Tag zusammen. Wir waren in der Trampolin Halle in Münster.
Nach einer kurzen Aufwärmung standen Salto, Handstand Überschlag, Flic Flac, freies Rad usw. auf dem Plan.
Es hat allen viel Spaß gemacht

 

Am Abend war Kathi dann auch mit dabei und wir konnten unsere Kür üben, die zum Glück auch recht gut geklappt hat.
Natürlich gibt es noch einiges zu verbessern, aber wir freuen uns auf unseren Start in Rhede morgen. Das erste mal in M**. Wir sind schon ganz aufgeregt

 

 

 

-11.04.2018-

Vor Ostern waren wir mal wieder im Emsland unterwegs. Eine Woche Trainingslager auf dem Hof Lüssing stand auf dem Programm.

 

Leider haben wir es dieses Jahr Berufs- oder krankheitsbedingt nur zwei Tage geschafft komplett zu sein, bis auf klein Sophia, die im Ski Urlaub war.
Ein Gruppen Foto zu machen haben wir dennoch vergessen

 

Trotzdem war es wie immer eine lehrreiche und schöne Woche.
Fips und Raudi haben sich von ihrer besten Seite gezeigt und hatten neben dem Volti auch Spaß beim ausreiten, grasen lassen oder auf dem paddock.

 

Mit dabei war auch Hiltrup 2, unser A Team mit Pferd Kaylee. Hier hat man besonders gute Fortschritte in der Kür gesehen.

 

Vielen Dank an die Referenten Mary und Jonas! Wir freuen uns aufs nächste mal.


Bilder findet ihr hier

 

 

 

-18.03.2018-

Heute ging es aufs Turnier nach Herford.
Aber diesmal stand kein Gruppen Start auf dem Programm, sondern zwei Starts bei der Junior Trophy.

 

Juna und Lilly haben in den letzten Wochen fleissig an ihrer Einzel Pflicht, der Kür im Schritt und ihrer Holz Pferde Kür gearbeitet.

Heute morgen ging es dann seeehr früh, nämlich gegen 6 Uhr los.

Lillys Mama und Stephi waren als Unterstützung mit dabei, haben aber nicht schlecht gestaunt wie selbstständig die zwei "Kleinen" schon sind.

 

Gefroren haben wir allerdings heute alle. Es war wirklich bitter kalt.
Nur unserem Fips schien das Wetter nichts aus zu machen, er war heute richtig gut drauf, ganz pflegeleicht und lief auch im Zirkel sehr gut.

Bei der Siegerehrung wurden Juna und Lilly dann mit tollen Plätzen und Preisen belohnt.
Beide in der 2. Abteilung, Juna auf dem 1. und Lilly auf dem 3. Platz von 10 Startern.
Ein super Ergebnis für den ersten Start der beiden. Herzlichen Glückwunsch

 

Für unsere Gruppe geht es am Freitag (bei hoffentlich etwas wärmeren Wetter) ins Trainingslager nach Haren.
Wir freuen uns schon.

 

 

 

-18.2.2018-

 

Und gestern waren wir dann wieder in handorf
Zunächst haben wir noch etwas beim Springreiten zugeschaut, was zugegebener maßen spannender war als die Dressur am Samstag
Bei der Siegerehrung der Reiter wurden wir als Gruppen Stadtmeister und Anna von Haus Getter als Einzel Stadt Meisterin noch einmal geehrt.
Wir haben noch eine Decke für Fips bekommen und die Bürgermeisterin hat Hans eine Scherpe umgelegt

 

Im Anschluss haben wir bei uns in Hiltrup noch leckere Pizza gegessen und ein wenig gefeiert.

 

-17.02.2018-

Juhuuuuu!!!

 

Wir sind Stadtmeister 2018 !

 

Zum 3. mal in Folge konnten wir den Titel ergattern und sind erneut Stadtmeister geworden.

Mit unserer Pflicht waren wir zufrieden. Und auch Fips lief super!

 

Unsere Kür haben wir über den Winter ein wenig umstrukturiert. Lilly ist neu dazu gekommen und Sophia hat den Steh Part im 1. 3er Block übernommen und es gibt ein paar neue Übungen hier und da.
Auf Charlotte mussten wir dieses Turnier leider verzichten, sie hat uns aus Österreich von ihrer Klassenfahrt aber feste die Daumen gedrückt.

Das hat auch gut geholfen. Denn auch mit unserer Kür waren wir bis auf ein paar Kleinigkeiten zufrieden.
Unser Fips lief auch gut und ist ein cooler Turnier Hase geworden.

 

Ein Video gibt es hier

 

 

 

-11.02.2018-

Im Januar hatte das Team 1, 2 und 3 einen Lehrgang zum Thema Handstand bei Miriam Freund.
Angefangen von den Grundlagen in Bauch- und Rückenlage bis hin zum Hindernislauf im Handstand war alles dabei.
Nebenbei durften wir dann noch bei einem Zirkel Training gut ins Schwitzen kommen.

Der Lehrgang war für alle sehr lehrreich und hat uns viel Spaß gemacht !

 

 

-06.02.2018-

Unsere Montags Nachwuchs Gruppe hat gestern beim Volti mit Fiona Karneval gefeiert. Sind sie nicht süß?

 

Leider musste Franzi diese Gruppe abgeben, da sie berufsbedingt aus Münster weg gezogen ist Sie versucht aber so oft es geht am Wochenende zum Stall zu kommen. Das ist auch gut so, denn ohne Franzi würde uns ganz schön was fehlen.

 

Einen tollen Ersatz mit der neuen Trainerin Caro haben wir aber zum Glück schon gefunden.

 

 

-28.01.2018-

Kathi hat für Stephi ein sehr schönes Video über ihre gemeinsamen Einzelzeit gebastelt!
Dieses wollten wir euch nicht vorenthalten

Vielen Dank liebe Kathi!

 

 

 

Das war unser Jahr 2017


Man kann sagen, für uns war es ein schönes Jahr mit vielen Highlights :-)

Das Jahr startete auch direkt mit einem super Erfolg im Februar, denn wir konnten unseren Stadtmeister-Titel verteidigen.

Im April haben wir dann mit Raudi Pferde-Zuwachs bekommen. Er wird derzeit von uns und den Einzels und natürlich beim Reiten weiter ausgebildet. Raudi war schon zwei mal mit in Haren und wir haben immer eine Menge Spaß mit dem kleinen. Wir sind froh, dass er bei uns ist.

Unsere weiteren Turniere sowie die Quali-Turniere für den Westfalen Pokal verliefen durchwachsen. Einige Dinge liefen echt gut, aber es gab auch Stürze und Enttäuschungen. 
Wir haben aber fleißig an uns und Fips gearbeitet und konnten uns auf der Westfälischen über einen 5. Platz freuen.

Im September sind wir dann sogar Vieze-Bezirksmeister geworden.

Unsere Trainingslager über Ostern und im Herbst in Haren haben uns viel weiter geholfen und haben natürlich wie immer viel Spaß gemacht.

Ein weiteres Highlight für uns im Jahr 2017 war dann die Teilnahme und ein toller 3. Platz beim Fünf-Länder-Vergleichs-Wettkampf im Saarland. :-)
3. beste M* Gruppe von 5 Bundesländern zu sein hat uns schon berührt und auch etwas stolz gemacht. :-)

Fips (zusammen mit Hans an der Longe) hat sich in dieser Zeit nochmal unheimlich gesteigert. Zu Anfang des Jahres gab es hier und da noch ein paar Unkonzentriertheiten (oder auch das dringende Bedürfnis mitten im Dreierblock zu äppeln) :-)
Aber er ist immer mehr bei der Sache und wir sind ständig bemüht so zu turnen dass er sich wohl fühlt.

Und natürlich verdanken wir einen riesen Teil unseren Pferden für unser wohl größtes Highlight: nämlich den Aufstieg nach M**.
Monas hat die Gruppe im rasanten Tempo von A nach M* getragen und Fips hat nun seinen Teil für den Schritt zum 2Sterne Team dazu getan. :-*
Wir haben uns wahnsinnig darüber gefreut!


Das waren unsere Turniere 2017, aber natürlich haben wir auch sonst viel zusammen gemacht, wie z.B. Klettern im Hochseilgarten, gemeinsames Schuften bei Hans im Stroh oder beim Zapfen, Team-Abende, Weihnachtsfeier usw.


Auch unsere Nachwuchsgruppen waren auf Turnieren, im Zeltlager, bei Übernachtungsaktionen oder Vorführungen viel beschäftigt.

An dieser Stelle auch ein rieeeesen Dankschön an Hans, der sooo viel Zeit und Leidenschaft für den Sport, die Pferde und die Gruppe aufbringt. Was würden wir nur ohne ihn tun?!

Danke auch an Frank fürs trainieren und unterstützen, sowie an alle Eltern, die in unserem Sport einfach eine unverzichbare Hilfe für uns sind!!

Leider mussten uns auch zwei Voltis verlassen. Sarah ist nun endgültig in ihre Heimat nach Goch gezogen und schafft es somit nicht mehr zu uns zum Training zu kommen. :-(
Sie voltigiert aber weiterhin und wir sind sogar beim 5LVWK "gegeneinander" gestartet.
Laura hat uns im Sommer verlassen, wir wünschen ihr aber alles Gute!
Die beiden, sowie unsere Ehemaligen Franzi und Alice (Julia M. konnte leider nicht) waren aber alle bei der letzten und hoffentlich auch bei den kommenden Weihnachtsfeiern mit dabei! :-*

Somit sind wir Zzt. 8 Voltis:

Julia:
Julia ist jetzt unser Urgestein der Gruppe. 2011 beim 5LVWK noch ein Flieger und nun die Größte von allen. Sie hat sich in der Pflicht sehr gesteigert und ist in der Kür ein Super Hals-Sitzer im 3er Block. Außerdem startet sie unsere Kür und hat nun einen 2er Block mit Lilly.

 


Sophia:
Auch Sophia ist rieesig geworden und hat nun auch eine riesen Verantwortung, denn sie übernimmt den Steh-Part in der Kür im ersten 3er Block mit Juna und Julia. Diesen neuen Job macht sie ganz wunderbar.
Auch in der Pflicht haut sie immer ein super Stehen raus.

 


Kathi:
Ach was sind wir froh, dass wir unsere liebe Kathi bei uns behalten dürfen. Trotz beendeter Ausbildung und dadurch bedingtem Umzug nach Iserlohn bleibt Kathi weiterhin ein festes Gruppenmitglied, kommt so oft es geht zum Training und wird hoffentlich alle wichtigen Turniere mitstarten können.
Allerdings hat sie aus zeitgründen den Steh-Part an Sophia abgegeben, turnt aber einen kurzen 2er Part mit Stephi und den letzten 3er Block.
Einzel-Starts wird es aber wohl 2018 nicht mehr geben.
Die Pflicht von Kathi ist die schönste der Gruppe und bringt uns immer wichtige Punkte!

 


Stephi:
Stephi liebt Volti einfach vieeeel zu sehr als dass sie dieses Jahr schon damit aufhören könnte. Somit bleibt sie 2018 noch aktiv als Volti, aber auch weiterhin als Unterstützung für Hans dabei. Sie turnt einen neuen 2er Block mit Charlotte sowie weiterhin den letzten, aber leicht veränderten, 3er Block mit Juna und Kathi.
Einzel wird es 2018 wohl auch, oder nur noch Just for Fun geben.
In der Gruppen-Pflicht freut sie sich auch in ihrem hohen Alter noch über kleine Verbesserungen. :-)

 


Charlotte:
Unser kleiner Wirbelwind sorgt auf jeden Fall oft für Lacher im Training.
Sie ist schon ewig beim Volti dabei und wird diese Saison auch mal in die Einzel-Welt schnuppern.
Bei der Gruppenkür turnt sie einen kurzen Teil mit ihrer besseren Hälfte Sophia sowie einen 2er Block mit Stephi.
In der Pflicht sieht man tolle Fortschritte im Aufsprung und in der Schere.

 


Lilly:
Unser Neuzugang Lilly ist super motiviert und hat mit Juna eine tolle neue Freundin gefunden. :-*
In der Pflicht sieht man schon große Veränderungen und die Kür zusammen mit Julia klappt schon richtig gut. Nach kleiner Verletzungspause startet sie nun voll durch und auch sie ist im Einzel-Bereich nächstes Jahr unterwegs.

 


Juna:
Unser Obermädchen wächst und wächst.. aber da sie mitlerweile eine super Spannung hat und schon sehr selbstständig turnt können wir sie zum Glück weiterhin in den zwei 3er Blöcken einsetzen. Und das macht echt viel Spaß mit ihr. :-)
In der Pflicht hat Juna einen mega Sprung gemacht, so dass wir nicht selten mit offenem Mund am Rand stehen.
Auch Juna schnuppert mal ins Einzel dieses Jahr.

 


Klein Sophia:
Unsere kleinste und mit Abstand süßeste im Team ist nun schon einige Monate dabei und macht sich ganz toll. Sie schaut sich viel ab, kann Korrekturen sehr gut umsetzen und hat schon viel mehr Spannung bekommen.
Auf Fiona klappt der Aufsprung im Galopp schon ohne Hilfe und bei Fips sicherlich auch bald.
Sophia wird langsam ans Obermann-dasein gewöhnt und wird dieses Jahr noch Ersatz bei uns sein.

 


Wir freuen uns auf ein tolles Jahr 2018 und wünschen auch allen anderen Teams eine tolle und hoffentlich verletzungsfreie Saison!


-21.01.2018-

Neuer Tag, neues Stöcke suchen

 

 

26547574_1199455416855766_60570444502851
MP3 Audio Datei 2.9 MB

-20.01.2018-

Fips gewinnt dem vergangenen Sturm etwas positives ab: es gibt nun soo viele Stöcke die herum liegen. Ein Paradies für unseren Hund, äähm Pferd.